NEW YORK (dpa-AFX) - Nach der jüngsten Erholungs-Rally haben sich die US-Börsen am Dienstag zunächst ohne klare Richtung präsentiert. Während die Standardwerte an der Wall Street höher notierten, verzeichneten die Aktien an der Technologiebörse Nasdaq Verluste. Frische US-Konjunkturdaten hatten nur wenig Einfluss auf die Indizes.

Der Dow Jones Industrial stieg im frühen Handel über die vielbeachtete Marke von 34 000 Punkten und notierte zuletzt 0,26 Prozent höher bei 34 000,63 Zählern. Der Leitindex hatte seit Mitte Juni fast 15 Prozent aufgeholt und am Vortag den höchsten Stand seit Anfang Mai erreicht. Der marktbreite S&P 500 sank am Dienstag um 0,14 Prozent auf 4291,17 Punkte. Der technologielastige und zinssensible Nasdaq 100 verlor 0,62 Prozent auf 13 582,73 Zähler./edh/he