NEW YORK (dpa-AFX) - Nach immer neuen Rekordhochs an der Wall Street vergangene Woche haben die Anleger am Montag einen Teil der Kursgewinne versilbert. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial sank letztlich um 0,29 Prozent auf 31 008,69 Punkte. Für den marktbreiten S&P 500 ging es um 0,66 Prozent auf 3799,61 Zähler bergab und der technologielastige Nasdaq 100 verlor deutliche 1,55 Prozent auf 12 902,49 Punkte.

Einen Anlass für die Gewinnmitnahmen lieferten auch die jüngsten Nachrichten zu Corona: In den USA steigen die Infektionszahlen und Todesfälle weiter, während die Impfungen erst begonnen haben. Ebenfalls für Unruhe sorgten die Amtsenthebungsbemühungen der Demokraten gegen den scheidenden US-Präsidenten Donald Trump - sie werfen ihm vor, seine Anhänger Mitte vergangener Woche zur Erstürmung des Parlaments aufgestachelt zu haben./gl/he