NEW YORK (dpa-AFX) - Die Anleger an der Wall Street haben am Mittwoch vor dem Notenbankentscheid in Europa weiter mutig zugegriffen. Der Dow Jones Industrial <US2605661048> ging 0,85 Prozent höher bei 27 137,04 Punkten aus dem Handel. Er schloss auf seinem Tageshoch und zeigte den sechsten positiven Handelstag in Folge keine Schwäche. Eine ebenso lange Gewinnstrecke hatte es letztmals im Juni gegeben.

Ungeachtet dessen, dass die Erwartungen an die kommenden Zinsentscheide bereits hoch sind, scheuten die Anleger am Mittwoch weltweit nicht das Risiko. US-Präsident Donald Trump erhöhte eher noch den Druck auf die US-Währungshüter mit der erneuten Forderung einer Nullzinspolitik. Als hilfreich für den Markt galt auch, dass China etwas Druck aus dem Handelsstreit nahm. Die Regierung in Peking hatte einige US-Waren von Strafzöllen ausgenommen.

Unter den weiteren New Yorker Indizes kehrte der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> über die 3000 Punkte zurück. Er schloss 0,72 Prozent höher bei 3000,91 Punkten. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> gewann sogar 0,93 Prozent auf 7887,58 Zähler. Der Kleinwerte-Index Russell 2000 sorgte außerdem mit einem Anstieg um 2 Prozent für Aufsehen./tih/stk