NEW YORK (dpa-AFX) - Die jüngste Rekordrally an den US-Börsen ist am Mittwoch im Zuge durchwachsener Quartalszahlen nur an der Nasdaq-Börse weiter gegangen. Bei den Standardwerten im Dow Jones Industrial zogen sich die Anleger vor allem im Späthandel zurück. Nachdem sich der Leitindex am Vortag mit knapp 35 893 Punkten zeitweise der 36 000er Marke genähert hatte, ging er nun 0,74 Prozent tiefer bei 35 490,69 Zählern über die Ziellinie.

Dafür ging aber der gute Lauf an der Nasdaq weiter, nach Zahlen unter anderem beflügelt von einem Höhenflug der Alphabet - und Microsoft -Aktien. Der Auswahlindex Nasdaq 100 verteidigte am Ende ein Plus von 0,25 Prozent auf 15 598,39 Punkte. In der Spitze hatte er sein Rekordhoch aber auch viel deutlicher bis auf knapp 15 730 Zähler gesteigert. Der marktbreite S&P 500 rutschte im Verlauf mit 0,51 Prozent ins Minus ab auf 4551,68 Punkte.

In der bisher stark verlaufenen Berichtssaison gab es am Mittwoch eine ganze Flut an hochkarätigen Geschäftszahlen zu verarbeiten - mit Reaktionen, die dieses Mal etwas durchwachsener ausfielen. Am Markt hieß es außerdem, die zuletzt in den Hintergrund gedrängten Inflations- und Zinsrisiken seien weiterhin nicht vergessen./tih/he