NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Aktienmärkte haben sich zur Wochenmitte auf einen zarten Erholungskurs begeben. Händler sprachen davon, dass einige "Schnäppchenjäger" an die Aktienmärkte zurückgekehrt seien mit der Auffassung, dass der schlimmste Ausverkauf seit Mai tags zuvor übertrieben gewesen sei. Aktien aus den Branchen Konsumgüter und Versorger führten die Gewinnerliste an, während Technologiewerte ein uneinheitliches Bild boten. Frische Daten vom US-Immobilienmarkt hatten kaum Einfluss auf die Notierungen.

Der Dow Jones Industrial schloss 0,26 Prozent höher bei 34 390,72 Punkten. Am Vortag war der Leitindex um gut 1,6 Prozent gefallen. Der breiter gefasste S&P 500 stieg am Mittwoch um 0,16 Prozent auf 4359,46 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 , der tags zuvor um fast 2,9 Prozent abgesackt war, sank letztlich um 0,12 Prozent auf 14 752,89 Punkte./edh/he