NEW YORK (dpa-AFX) - Anfängliche Verluste haben die US-Aktienmärkte am Donnerstag im späten Handel zum großen Teil wieder aufgeholt. Wie schon an den beiden vergangenen Tagen kamen Käufer an den Markt, als sich der Dow Jones Industrial auf dem Weg nach unten der Marke von 34 500 Punkten näherte. Am Ende stand für den Leitindex ein moderates Minus von 0,18 Prozent auf 34 751,32 Zähler zu Buche. Börsianer sprachen von einem lethargischen Handel.

Schon vor Börsenbeginn hatten Konjunkturdaten positiv überrascht. Besonders galt das für Umsatzzahlen aus dem US-Einzelhandel. Entgegen den Erwartungen von Analysten stiegen die Erlöse im August an. Hinzu kam ein regionaler Stimmungsindikator für die Industrie aus der Region Philadelphia, der erstmals seit mehreren Monaten zulegen konnte.

Der marktbreite S&P 500 schloss 0,16 Prozent niedriger bei 4473,75 Zählern. Der von Technologie- und Biotech-Aktien geprägte Nasdaq 100 beendete den Handel mit einem Plus von 0,08 Prozent auf 15 515,91 Punkte./bek/men