NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Aktienmärkte haben am Donnerstag die Vortagesgewinne kräftig ausgebaut. Unterstützend wirkte nach Aussage von Börsianern wie schon am Vortag, dass das Protokoll der US-Notenbank Fed keine Hinweise auf noch aggressivere Schritte zur Bekämpfung der hohen Inflation in den USA gegeben hatte. Der Dow Jones Industrial stieg um 1,61 Prozent auf 32 637,19 Punkte. Damit könnte der Leitindex den im April begonnenen Abwärtstrend nun hinter sich lassen.

Für den marktbreiten S&P 500 ging es um 1,99 Prozent auf 4057,84 Zähler aufwärts. Der technologielastige Nasdaq 100 legte um 2,79 Prozent auf 12 276,79 Punkte. Die zahlreichen Wachstumstitel im Index hatten in den vergangenen Wochen besonders unter der Aussicht auf kräftige Zinserhöhungen gelitten./bek/he