NEW YORK (dpa-AFX) - Die Lockerung der US-Sanktionen gegen den chinesischen Technologiekonzern Huawei haben am Dienstag wieder für etwas Erleichterung am US-Aktienmarkt gesorgt. Vor allem Aktien von Apple <US0378331005> und von Chip-Produzenten, die tags zuvor noch unter den Maßnahmen der US-Regierung gegen Huawei gelitten hatten, erholten sich. Der Dow Jones Industrial <US2605661048> rückte um 0,77 Prozent auf 25 877,33 Punkte vor.

Die US-Regierung ermäßigte die erst vergangene Woche verfügten strengen Maßnahmen gegen den chinesischen Konzern. Für zunächst 90 Tage sind nun einige Geschäfte mit Huawei wieder erlaubt. Dabei geht es vor allem um die Versorgung bereits ausgelieferter Smartphones sowie den Betrieb von Mobilfunk-Netzwerken mit Huawei-Technik.

Analyst David Madden vom Broker CMC Markets wertete den Schritt als Zeichen dafür, "dass die US-Regierung den Druck jetzt nicht noch erhöhen will". Der Handelskonflikt gehe jedoch weiter, der Ball liege nun wieder in China. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> erholte sich am Dienstag um 1,01 Prozent auf 7451,02 Punkte. Der breit gefasste S&P 500 <US78378X1072> stieg um 0,85 Prozent auf 2864,36 Zähler./bek/he