NEW YORK (dpa-AFX) - Die Wall Street hat sich nach einem schwachen Wochenstart am Dienstag etwas stabilisiert. Der Dow Jones Industrial <US2605661048> schüttelte auf der Schlussgeraden seine Lethargie ab und verabschiedete sich 0,13 Prozent fester bei 27 110,80 Punkten aus dem Handel.

Für deutlichere Kursgewinne beim Dow reichte es vor dem richtungsweisenden Zinsentscheid der amerikanischen Notenbank Fed an diesem Mittwoch aber nicht. Am Markt wird eine weitere Zinssenkung erwartet. Zudem wirkten der Angriff auf saudi-arabische Ölanlagen vom Wochenende und die deutlich gestiegenen Ölpreise nach - auch wenn die Notierungen für den wichtigen Rohstoff nach dem Schub am Montag inzwischen wieder ein gutes Stück zurückgegangen sind.

Besser als der Leitindex schlugen sich die anderen US-Aktienindizes: Der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> gewann letztlich 0,26 Prozent auf 3005,70 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> legte um 0,46 Prozent auf 7888,79 Zähler zu./gl/jha/