NEW YORK (dpa-AFX) - Die wichtigsten US-Börsen sind am Donnerstag mit Verlusten aus dem Handel gegangen. Aktuelle Konjunkturdaten signalisierten zwar Gutes für die US-Wirtschaft, verstärkten damit aber auch die Inflations- und Zinssorgen der Anleger. Berichte, denen zufolge sich US-Präsident Joe Biden mit einer Unternehmenssteuer unterhalb von 28 Prozent zufrieden gibt, sorgten nur vorübergehend für eine etwas bessere Stimmung.

Der Dow Jones Industrial verlor 0,07 Prozent auf 34 577,04 Punkte. Der marktbreite S&P 500 fiel um 0,36 Prozent auf 4192,85 Zähler. Der technologielastige Nasdaq 100 gab sogar um 1,07 Prozent auf 13 529,68 Zähler nach./he/fba