NEW YORK (dpa-AFX) - Aktienkursverluste in Asien und nachfolgend in Europa haben am Dienstag auch den Optimisten an den US-Börsen die Laune verdorben. Die mit der neuartigen Lungenerkrankung in China verbundenen Sorgen beendeten vorerst die Rekordjagd der vergangenen Woche. Der Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> gab im frühen Handel um 0,11 Prozent auf 29 316,94 Punkte nach. Am Freitag war der Dow noch auf ein Rekordhoch gestiegen, am Montag wurde in den USA wegen eines Feiertags nicht gehandelt.

Der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> lag mit 0,22 Prozent auf 3322,24 Punkte ebenfalls moderat im Minus. Der von Technologiewerten dominierte Nasdaq 100 <US6311011026> verlor 0,13 Prozent auf 9161,46 Zähler./bek/he