NEW YORK (dpa-AFX) - Nach drei schwachen Börsentagen des US-Leitindex Dow Jones Industrial in Folge hat sich dieser am Mittwoch zunächst stabilisiert. Rückenwind gab es von gut aufgenommenen Quartalsberichten der Schwergewichte Procter & Gamble , Morgan Stanley und UnitedHealth .

In den ersten Handelsminuten rückte der Dow um 0,27 Prozent auf 35 463 Punkte leicht vor. In den vergangenen Tagen hatten die hohe Inflation und die damit einher gehende Erwartung einer deutlich restriktiveren Geldpolitik der US-Notenbank Fed die Börsen belastet.

Der marktbreite S&P 500 erholte sich um 0,56 Prozent auf 4603 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 , der jüngst stärker unter Druck geraten war, stieg um 0,68 Prozent auf 15 316 Zähler./bek/nas