Mit Erreichen eines Meilensteins startete der kanadische Goldexplorer eindrucksvoll ins neue Jahr. Die Gesellschaft verfügt über eine der größten nicht-produzierenden Landflächen in Westafrika. Das in Mali, dem drittgrößten Goldprozenten Afrikas, beheimatete Projekt besitzt enormes Entwicklungspotenzial. Die richtigen Weichen wurden gestellt. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann es zu einer Neubewertung der Gesellschaft kommt, nicht ob. Weiterhin sind die Kanadier zunehmend ein potenzieller Übernahmekandidat.




Jetzt den vollständigen Artikel lesen