PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU (dpa-AFX) - Osteuropas wichtigste Börsen haben am Freitag mit Gewinnen geschlossen.

Deutlich nach oben ging es in Warschau. Der polnische Leitindex Wig 20 stieg um 1,71 Prozent auf 1655,36 Punkte. Der breiter gefasste Wig gewann 1,53 Prozent auf 48 210,12 Punkte. Die mit Abstand größten Gewinner im Wig 20 waren die Aktien der Supermarktkette Dino Polska mit einem Plus von 6,23 Prozent.

An der Prager Börse stieg der tschechische Leitindex PX um 1,14 Prozent auf 867,08 Punkte. Gut gesucht waren vor allem Bankenwerte wie Komercni Banka (plus 3,31 Prozent), Erste Group (plus 1,15 Prozent) oder Moneta Money Bank (plus 0,75 Prozent). Noch am Vortag hatten Bankentitel in Prag deutlich verloren.

In Budapest schloss der ungarische Leitindex Bux mit einem Plus von 0,13 Prozent bei 33 225,15 Punkten. Gefragt waren unter den Indexschwergewichten vor allem OTP Bank : Sie legten um 0,78 Prozent zu.

Russische Aktien bewegten sich kaum vom Fleck. In Moskau endete der Handelstag für den russischen Leitindex RTS mit einem knappen Plus von 0,05 Prozent bei 1132,80 Punkten./mik/APA/gl/men