CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Aktien Wien Schluss: Moderate Kursgewinne zum Wochenstart

18:13 Uhr 15.01.2018

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Montag etwas höher geschlossen. Der ATX stieg 5,11 Punkte oder 0,14 Prozent auf 3604,39 Einheiten. Wesentliche Impulse blieben rar, nicht zuletzt da aufgrund eines Feiertags heute kein Handel an den US-Börsen stattfindet. Auch der Datenkalender wies keine wichtigen Einträge auf. Etwas Belastung kam von starken Euro. Die Gemeinschaftswährung hat zum Wochenstart an ihre Kursgewinne der vergangenen Tage angeknüpft und sich in der Spitze sogar bis auf knapp unter 1,23 Dollar vorarbeiten können.

In Wien rückte Zumtobel in den Fokus. Der Leuchtenhersteller führt Zukunftsgespräche mit seinem Chef Ulrich Schumacher. Eine Option ist die einvernehmliche Trennung von Schumacher, es gebe aber auch andere Zukunftsszenarien mit ihm, so der Zumtobel-Chef. Bei Zumtobel hängt der Haussegen schon seit Monaten schief. Zuletzt kündigten Ende Dezember die beiden Aufsichtsräte Stephan Hutter und Hans Peter Metzler ihre Rücktritte per 31. Januar an. Die "Süddeutsche Zeitung" berichtete von einem tiefgreifenden Zerwürfnis zwischen Management und Teilen des Aufsichtsrats.

Kleinanlegerschützer Wilhelm Rasinger forderte Vorstand und Aufsichtsrat von Zumtobel auf, im Interesse der Aktionäre und Mitarbeiter wieder unverzüglich professionell zu agieren und die anstehenden Personalprobleme zu lösen. "Ich finde es ärgerlich und irritierend, dass die Auseinandersetzung über Top-Positionen über die Öffentlichkeit ausgetragen wird", sagte Rasinger am Montag zur APA. Die Aktien der Zumtobel präsentierten sich heute zum Handelsschluss mit einem Plus von 2,42 Prozent auf 10,60 Euro.

Spitzenreiter im prime market waren jedoch FACC mit plus 4,30 Prozent auf 19,40 Euro. Der Flugzeugausrüster wird am morgigen Dienstag seine Zahlen für das dritte Quartal 2017/18 vorlegen.Analysten rechnen sowohl beim Umsatz, als auch beim Nettogewinn mit rückläufigen Ergebnissen, operativ werden jedoch klare Verbesserungen erwartet.

Ebenfalls auf der Agenda stehen morgen die Ergebnisse des Ölfeldausrüsters Schoeller-Bleckmann (SBO). Die Papiere schlossen im Vorfeld um 0,61 Prozent höher bei 90,05 Euro.

Unter den Indexschwergewichten konnten sich vor allem Bank- und Versicherungswerte behaupten. So zogen Raiffeisen um 1,98 Prozent auf 33,43 Euro an und Bawag gewannen 1,59 Prozent auf 47,42 Euro. Bei der VIG ging es indessen um 1,63 Prozent auf 28,62 Euro bergauf, während UNIQA 1,20 Prozent auf 9,66 Euro zulegen konnten./bel/ste/APA/das

In dem Artikel enthaltene Indizes
Indizes ISIN Letzter Kurs Performance
ATX AT0000999982 3.231,92 € -1,03%
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Die CSU hat bei der Wahl am Sonntag einen herben Rückschlag erlitten. Finden Sie, dass Horst Seehofer und Markus Söder dafür die Konsequenzen tragen sollten?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!