Derzeit scheint es viele politische Unsicherheiten auf dem alten Kontinent zu geben. Doch Spitzenunternehmen zeigen sich unbeeindruckt.

Europa hat es im Moment nicht leicht. Es lief schon mal besser, vor allem mit der politischen Stabilität. Die EU versucht, Einigkeit zu demonstrieren, doch der Geist des Protektionismus einzelner Staaten ist verstärkt spürbar. Dazu kommen große Unsicherheiten wie der bevorstehende Brexit oder die Zölle, die US-Präsident Trump gegen Produkte aus der EU bereits verhängt hat und künftig noch verhängen möchte. Lohnen sich in dieser Situation überhaupt noch Investments? Bisher machten Anleger vieles richtig, wenn der Blick in Richtung Wachstumstitel und Tech-Unternehmen ging. Denn es hat sich schon oft gezeigt, dass sich Spitzenunternehmen unter erschwerten Bedingungen besser als die Mitbewerber entwickeln können.



Den vollständigen Artikel lesen ...

Quelle: Fondsdiscount.de