Die Alibaba-Aktie (WKN: A117ME) ist im Moment wieder etwas gefragter. Seit ihrem Korrekturtief von 120 Euro am 4. Oktober dieses Jahres konnten die Anteilsscheine bis auf 141 Euro zulegen. Das entspricht immerhin einem kurzfristigen Plus von 17,5 %. Für die wenige Zeit ist das bemerkenswert. Wobei die Aktie mit Blick auf den Jahresanfang trotzdem noch um 23,5 % im Minus notiert.

Warum greifen Investoren jetzt bei der Alibaba-Aktie zu? Das ist eine Frage, die nicht nur ich mir gestellt habe. Insbesondere US-amerikanische Analysten und Börsenkommentatoren verweisen darauf, dass die günstige Bewertung des China-Tech-Akteurs ausschlaggebend sein könnte. Selbst Charlie Munger, die rechte Hand von Warren Buffett, hat zuletzt noch einmal deutlich nachgelegt.

Aber macht das die Alibaba-Aktie jetzt zu einem günstigen Kauf? Oder sollten Foolishe Investoren eher die Risiken würdigen und von einer vermeintlichen Value-Falle ausgehen? Vielleicht auch von einer Value-Wachstumsfalle? Ausgezeichnete Fragen, denen wir heute auf den Grund gehen wollen.

Alibaba-Aktie: Günstige Chance oder Value-Falle?

Fest steht jedenfalls: Die Alibaba-Aktie ist ohne Zweifel günstig für eine Wachstumsaktie, die noch immer deutlich zweistellige Wachstumsraten vorweist. Wenn wir den aktuellen Aktienkurs von 162,84 US-Dollar mit einem Gewinn je Aktie in Höhe von 8,20 US-Dollar ins Verhältnis setzen, so erhalten wir einen Wert von ca. 19,8. Ganz ehrlich: Wir alle kennen stagnierende Dividendenaktien, die im Moment teurer bewertet sind. Das sollte man an dieser Stelle einmal festhalten.

Ob Chance oder Risiko überwiegt, das ist jetzt jedoch die große Frage. Auch an dieser Stelle einmal ganz ehrlich: So richtig kann ich mich im Moment weder auf die eine Seite noch auf die andere festlegen. Im Endeffekt ist es eher unwahrscheinlich, dass die regulatorischen Maßnahmen der Größe des Tech-Konzerns etwas anhaben können. Alleine im E-Commerce liegt das jährliche Warenvolumen mit über einer Billion US-Dollar auf einem hohen Niveau. Rund jeder zweite US-Dollar in diesem Markt wird über die Plattformen von Alibaba ausgegeben.

Auf der anderen Seite gibt es bei der Alibaba-Aktie jedoch schwer zu kalkulierende Risiken. Der Markt verändert sich. Wobei die chinesische Politik offensichtlich bereit ist, auch Chancen für einige Akteure zu zerstören. Insbesondere die harten Einschränkungen im Gaming-Markt zeigen mir, dass sich Märkte im Reich der Mitte signifikant verändern können. Oder auch das Eingreifen im Segment der Privatbildung. Hier sind ganze Investitionsthesen und Unternehmensgrundlagen kurzerhand zerstört worden.

Bei E-Commerce und der Cloud und damit einhergehend der Alibaba-Aktie könnte das zugegebenermaßen schwieriger sein. Weiteres Wachstum scheint vorprogrammiert. Aber: Wie sicher bist du dir als unternehmensorientierter Investor, dass dieser Markt sich in den nächsten drei, fünf oder vielleicht zehn Jahren nicht ebenfalls signifikant verschlechtert? Ein größerer, aufgezwungener Wettbewerb könnte die Investitionsthese beispielsweise beeinflussen.

Ich fühle eines: Unsicherheit

Ob die Alibaba-Aktie daher eine günstige Chance oder eine Value-Falle ist? Für mich ist sie beides. Je nachdem, welche Regeln die Politik in China noch erlässt, schlägt das Pendel in die eine oder andere Richtung. Unternehmensorientiert in einem liberaleren Markt wäre die Chance ganz klar das überwiegende Merkmal. Nur ist es das hier eben nicht.

Mit Unsicherheit glaube ich jedoch, dass ein Meiden eine bessere Option sein könnte. Die Zukunftsperspektive ist für mich jedenfalls nicht so klar, als dass ich gut kalkuliert eine Entscheidung treffen könnte.

Der Artikel Alibaba-Aktie: Günstige Bewertung – Value-Falle? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Der neue Fintech-Star

Fintech erobert die Finanzbranche. Und das rasante Wachstum bringt große Chancen für Anleger.

Die meisten wissen nicht, dass es ein unbekanntes Unternehmen aus den Niederlanden gibt, das mit großem Erfolg die Finanzwelt mit seinen stark nachgefragten Dienstleistungen in der Zahlungsabwicklung erobert. Unsere Analysten schätzten seine Zukunftschancen in einem kürzlichen Ranking als hervorragend ein. The Motley Fool hat einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Alibaba. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alibaba Group Holding.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen