Erst vor wenigen Tagen ist die Alibaba (WKN: A117ME)-Aktie auf den tiefsten Stand seit mehr als fünf Jahren gefallen. Und dann kam plötzlich die Trendwende. Innerhalb von nur drei Tagen hat der Aktienkurs nun fast 50 % auf 108,33 US-Dollar zugelegt (Stand: 18.03.2022).

Und das könnte erst der Anfang einer großen Rally gewesen sein.

Denn sieht man sich die Kennzahlen des Unternehmens an, wird schnell deutlich, dass die Aktie auch jetzt noch unglaublich günstig bewertet ist. Denn Alibaba hat einerseits eine extrem starke Bilanz und zum anderen ist das Unternehmen immer noch hochprofitabel. An der Börse hat man sich bisher aber mehr auf die vermeintlichen Risiken konzentriert.

Jetzt scheint der Fokus aber wieder auf die fundamentalen Kennzahlen zu wandern. Und genau das dürfte dafür sorgen, dass die Aktie weiter kräftig steigen wird.

Milliardengewinne sind hier die Regel

Werfen wir einmal einen Blick auf die letzten Quartalszahlen. In dem Quartal konnte Alibaba einen Umsatzanstieg um 10 % auf 38 Mrd. US-Dollar vorweisen. Der Gewinn ist zwar um 75 % eingebrochen, lag aber immer noch bei 3,2 Mrd. US-Dollar oder 1,18 US-Dollar. Eigentlich hätte der Gewinn aber sehr viel höher gelegen, wäre da nicht eine einmalige Abschreibung in Höhe von 3,9 Mrd. US-Dollar gewesen. Ohne diesen Effekt hätte der Gewinn eher in der Region von 2 US-Dollar je Aktie gelegen.

Auch der Gewinn im bisherigen Geschäftsjahr kann sich sehen lassen. Trotz der Abschreibung kam Alibaba auf einen Nettogewinn von 11 Mrd. US-Dollar! Das sind 4,07 US-Dollar je Aktie.

Momentan muss man also nur das 26-Fache des Gewinns der letzten neun Monate für eine Aktie auf den Tisch legen. Geht man nun davon aus, dass Alibaba auch im laufenden Quartal einen Gewinn erzielt, liegt der Wert eigentlich noch niedriger.

Alibaba schwimmt im Geld

Aber man könnte sogar argumentieren, dass die Alibaba-Aktie noch sehr viel günstiger bewertet ist, als es ohnehin den Anschein hat. Denn Alibaba verfügt wie bereits erwähnt über eine extrem solide Bilanz. Ende Dezember hatte der Konzern satte 46 Mrd. US-Dollar an Cash und Cash-Äquivalenten in der Bilanz. Dazu kommen noch haufenweise Investitionen in andere Unternehmen.

In Summe hatte Alibaba ganze 150 Mrd. US-Dollar an Cash und solchen Investitionen in der Bilanz stehen, die nur sehr wenig zum Gewinn beitragen. Dem stehen knapp 20 Mrd. US-Dollar an Schulden gegenüber. Das macht knapp 50 US-Dollar je Aktie, die Alibaba theoretisch zu Geld machen und an seine Aktionäre ausschütten könnte. Der Rest des Unternehmens wird demnach nur mit lächerlich geringen 58 US-Dollar je Aktie bewertet.

Geht man nun davon aus, dass Alibaba in den kommenden Jahren weiterwachsen wird und auch die Gewinne weiter steigen, dann wird der Aktienkurs zweifellos folgen. Früher oder später wird dann auch das Allzeithoch fallen und die Aktie wieder deutlich über 200 Euro notieren.

Der Artikel Alibaba-Aktie: Nächster Stop 200 Euro? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dennis Zeipert besitzt Alibaba-Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Autor: Dennis Zeipert, Motley Fool beitragender Investmentanalyst (TMFdzeipert)


Jetzt den vollständigen Artikel lesen