Auch mit Alibaba (WKN: A117ME) geht es endlich wieder bergauf. Und das ist toll. Es ist auf jeden Fall ein Wahnsinn, wie schnell sich die Marktlage doch ändern kann. Ich staune jedes Mal aufs Neue. Chinesische Tech-Aktien erholten sich in den vergangenen Stunden kräftig. Der Hang Seng Tech Index in Hongkong kletterte um mehr als 22 %. Und der Nasdaq Golden Dragon Index stieg um knapp 5 %. Er umfasst 30 in den USA gelistete China-Aktien. Zu den größten Gewinnern zählt unter anderem der E-Commerce-Spezialist JD.com (WKN: A112ST). Seine Aktie kletterte um mehr als 30 %.

Die Kurssprünge folgen auf einen massiven Ausverkauf. Der Hang Seng China Enterprises Index brach am vergangenen Montag so stark ein wie seit der globalen Finanzkrise nicht mehr. Den Grund für die gute Stimmung finden wir auf dem politischen Feld: Nach einem Bericht der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua will die Regierung in Peking den Aktienmarkt stabil halten. Insbesondere soll die Pleite von Unternehmen aus dem Hypothekensektor verhindert werden.

Und was ist jetzt mit Alibaba los?

Die Aktie stieg in wenigen Stunden um mehr als 27 % auf aktuell 96,92 US-Dollar (Stand: 16. März 2022). Charlie Munger ist kräftig investiert. Er hat seine Gründe dafür. Und auch ich habe mittlerweile einige Aktien im Depot. Meine Investmentthese ist stabil wie ein Fels.

Der Online-Händler wächst trotz des heftigen politischen Gegenwinds auf dem chinesischen Heimatmarkt. Umsätze und Gewinne beeindrucken, wie ich finde. Das siehst du auch im folgenden Chart.

Langfristig sehe ich den Konzern auf der Gewinnerseite

Zwischen März 2014 und März 2021 kletterte der Gewinn pro Aktie um 27,8 %. So sieht ein hervorragendes Wachstum aus. Und ich gehe davon aus, dass Alibaba das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht hat.

Momentan durchläuft China eine wichtige Phase. Die Regierung konsolidiert und reguliert die Märkte. Das kann fruchten und zahlreiche Unternehmen für Anleger interessanter gestalten. Ich denke, dass auch Alibaba auf lange Sicht davon profitieren wird.

Alibaba kann mehr als nur Handel

Das Unternehmen hat bereits ein diversifiziertes Kundenportfolio im Cloud-Geschäft aufgebaut. Und in diesem Bereich liegt noch eine Menge Wachstumsfantasie. Trotz aller Fortschritte befinden sich China und viele weitere Länder noch in einem frühen Stadium der industriellen Digitalisierung.

Nahezu alle Unternehmen in vielen verschiedenen Branchen müssen sich in den kommenden Jahren zu datengesteuerten Firmen entwickeln. Und dafür benötigen sie eine neue Generation von technischer Infrastruktur. Hier sehe ich große Chancen auch für Alibaba als Dienstleister in der Cloud.

Alibaba bietet eine erstklassige Bilanz

Alibaba hat genügend Power, um in Zukunft weitere Wachstumsimpulse zu setzen. Der Verschuldungsgrad liegt gerade einmal bei 12,6 %. Das Umlaufvermögen ist doppelt so hoch wie die kurzfristigen Verbindlichkeiten. Zudem steigt der Cash-Berg seit Sommer 2016 kontinuierlich an. Aktuell wiegt er rund 46 Mrd. US-Dollar. Das alles sieht exzellent aus.

Die Aktie bekommen wir zum attraktiven Preis

Nach dem Kursverlauf der vergangenen Monate ist Alibaba aus meiner Sicht weiterhin ein richtig interessantes Investment. Ich denke, viele Marktteilnehmer verkennen den wahren Wert des Unternehmens und seine Perspektive. Ich rechne aktuell damit, dass der Free Cashflow bis zum Frühjahr 2024 um rund 40 % steigen wird. Stimmt diese Annahme, dann liegt der faire Wert der Aktie aktuell bei etwa 180 US-Dollar. Aus meiner Sicht bleibt Alibaba also auch in dieser Marktlage ein Schnapper – ähnlich wie diese Aktie.

Der Artikel Alibaba geht wieder steil! Warum die Rakete zündet und ich längst schon aufgesprungen bin ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Henning Lindhoff besitzt Aktien von Alibaba. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von JD.com.

Motley Fool Deutschland 2022

Autor: Henning Lindhoff, Motley Fool beitragender Investmentanalyst (TMFhlindhoff)


Jetzt den vollständigen Artikel lesen