Stuttgart (dpa) - Deutschlands größter Lebensversicherer Allianz hat die Zahl der Neukunden noch einmal stärker steigern können als im Vorjahr.

Mit einem Plus von rund 130.000 in den ersten zehn Monaten dieses Jahres sei erstmals in der Allianz-Geschichte die Zahl von zehn Millionen Kunden überschritten worden, teilte das Unternehmen in Stuttgart mit. Im kompletten Jahr 2017 hatten rund 100.000 neue Kunden einen Vertrag abgeschlossen, in den Jahren davor waren es nach Unternehmensangaben stets zwischen 60.000 und 70.000.

Vorstandschef Markus Faulhaber sagte, mit veränderten Anlagemodellen sowie neuen digitalen und flexiblen Angeboten gelinge es, entgegen dem allgemein rückläufigen Trend in der Branche neue Kunden zu gewinnen.

Insgesamt betreut die Allianz Leben für die gut zehn Millionen Kunden rund 13,6 Millionen Verträge - hauptsächlich Altersvorsorge, aber auch Pflege- und Risikolebensversicherungen. Gut jeder vierte Kunde habe aktuell mindestens zwei Verträge bei der Allianz Leben, hieß es.