Bei den Aktien der Allianz (WKN: 840400) und der Münchener Rück (WKN: 843002) hat sich das Gierig-Sein ausgezahlt. Wer kurzentschlossen zugegriffen hat, der konnte sich zuletzt Dividendenrenditen von über 5 %, bei dem Direktversicherer sogar einen kurzen Zeitraum lang 6 % sichern. Ohne Zweifel war das eine solide Chance für Foolishe Investoren.

Jetzt sind wir von diesem Niveau wieder etwas weiter entfernt. Trotzdem besitzt die Aktie der Münchener Rück auf einem Aktienkurs von 235,30 Euro weiterhin eine Dividendenrendite von fast 4,7 %. Die Allianz-Aktie kommt wiederum auf knapp über 5 % bei einem Aktienkurs von 213,45 Euro.

Zwei Fragen sind jetzt relevant: Warst du gierig genug, als die DAX-Versicherer derart preiswert gehandelt worden sind? Sowie auch: Ist jetzt nicht immer noch ein ausreichend guter Zeitpunkt, um sich diese Aktien zu diesem Preis zu sichern? Gierig sein, wenn andere ängstlich sind, ist langfristig orientiert ein guter Ansatz.

Allianz & Münchener Rück: Qualität zu einem soliden Preis

Vielleicht hast du den Tiefpunkt bei den Aktien der Allianz und der Münchener Rück verpasst. Das mag sein. Aber wir dürfen trotzdem nicht vergessen, dass die DAX-Versicherer im historischen Vergleich noch immer eine äußerst solide Qualität zu einem ansprechenden Preis zu bieten haben. Mit Blick auf die Dividendenrenditen haben wir das bereits gesehen.

Aber auch andere Kennzahlen zeigen günstige Bewertungen. Die Kurs-Gewinn-Verhältnisse liegen gerade so im zweistelligen Bereich. So kommt die Münchener Rück auf einen Wert von nicht einmal 12, die Allianz hingegen auf einen Wert von knapp über 10 ohne die Rückstellungen für den Structured Alpha Fonds. Selbst mit liegt das Bewertungsmaß bei einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 13,4, was ohne Zweifel nicht teuer ist. Die Dividenden sind jedenfalls sehr nachhaltig und beständig.

Aber beide DAX-Versicherer sprechen außerdem von einem moderaten Ergebniswachstum. Je Aktie sollen die Ergebnisse um mindestens 5 % in den kommenden Jahren klettern. Das dürfte sich auch bei der Dividende bemerkbar machen und die Bewertung weiterhin reduzieren. Gierig sein lohnt sich vielleicht auch jetzt. Diese Qualität bekommt man selten zu einem derartigen Preis bei der Allianz und der Münchener Rück.

Starkes, wachsendes passives Einkommen sichern

Allianz und Münchener Rück können zwei Top-Aktien sein, bei denen man jetzt einen Fehler machen kann. Weil man als Investor nicht den Tiefpunkt erwischt hat, meidet man sie womöglich. Trotzdem sind die Bewertungen vor allem für die Aussichten solide. Qualität und Preis stimmen hinsichtlich der Risiken überein.

Die solide Dividende ermöglicht ein starkes passives Einkommen. Ja, sogar ein wachsendes passives Einkommen. Wer sich diese beiden DAX-Aktien noch preiswert sichert, kann mit etwas Gier die eigenen Einkunftsquellen um eine Menge Qualität zu einem guten Preis erweitern. Auch jetzt, wo wir uns nicht mehr am Tiefpunkt befinden.

Der Artikel Allianz & Münchener Rück: Gierig genug ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien der Allianz und der Münchener Rück. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst (CMFMrClock)


Jetzt den vollständigen Artikel lesen