CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Allianz zieht sich von NYSE und europäischen Börsen zurück

13:58 Uhr 22.09.2009

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Versicherer Allianz (ALLIANZ Aktie) will die Börsennotierung seiner Aktien in New York und Europa zurückziehen und sich fortan hauptsächlich auf Deutschland konzentrieren. Allianz habe die NYSE Euronext (NYSE EURONEXT Aktie) bereits über den geplanten Rückzug informiert, teilte der Konzern am Dienstag mit. Die Einstellung der Notierungen an den Wertpapierbörsen in London, Mailand, Paris und der Schweizer sollen folgen.

Mit diesem Schritt konzentriert die Allianz den Handel ihrer Aktie insbesondere auf die Frankfurter Xetra-Plattform als den Markt mit der höchsten Liquidität. In den vergangenen Jahren seien im Durchschnitt deutlich weniger als 5 Prozent des gesamten Handels mit Allianz-Aktien an ausländischen Börsen abgewickelt worden, obwohl rund 70 Prozent der Aktien von Investoren außerhalb Deutschlands gehalten werden, so der Versicherer./she/ck

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
In immer mehr Städten drohen Diesel-Fahrverbote. Die Autoindustrie verspricht saubere Motoren. Würden Sie sich noch einen Diesel kaufen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!