Seit einigen Jahren führten Matrox und AMD gute Geschäfte im Bereich von spezialisierten Grafikchips. Jetzt wurde allerdings bekannt, dass es damit zunächst vorbei ist. In Zukunft wird Matrox als Nvidia setzen. Die Quadro-Serie wird demnach zukünftig professionelle Workstations von Matrox befeuern. Matrox spricht davon, dass neue Single-Slot-Grafikkarten bis zu vier Bildschirme mit 4K-Auflösung ansteuern können sollen.

Enttäuschung an der Börse!
Der verlorene Großkunde sorgt an der Börse für sichtliche Enttäuschung bei den Anlegern. Am Donnerstag verlor die Aktie von AMD um gut ein Prozent an Wert. Damit ist der Aufwärtstrend zwar weiterhin aktiv, er hat jedoch einen nicht zu verachtenden Dämpfer erhalten. Bleibt zu hoffen, dass wir schon bald wieder gute Nachrichten zu hören bekommen, welche AMD wieder in neue Höhen befördern.

Video-Analyse zur Advanced Micro Devices Aktie:

Jetzt den vollständigen Artikel lesen