SAN JOSE (dpa-AFX) - Die amerikanische Elektronikmarkt-Kette Fry's Electronics geht nach fast 36 Jahren aus dem Geschäft. Das Unternehmen verwies am Mittwoch auf die Folgen der Corona-Krise sowie den allgemeinen Wandel im Einzelhandel. Die Märkte von Fry's, die Elektronik und Bauteile verkauften, gehörten zur Kultur der Tech-Enthusiasten im Silicon Valley. Die zuletzt 31 Läden waren zum Teil fantasievoll gestaltet wie das Innenleben eines Computers oder ein Azteken-Tempel. Schon seit Jahren hatte das im Familienbesitz betriebene Unternehmen aber immer mehr mit der Konkurrenz des Online-Handels zu kämpfen./so/DP/mis