FRANKFURT (dpa-AFX) - Die DZ Bank bleibt auch in der aktuell wieder Corona-getrübten Stimmung optimistisch: "Wir erwarten auch 2022 steigende Aktienkurse", so das Fazit der Analysten Christian Kahler und Sven Streibel in einer am Mittwoch vorliegen Studie. Kurstreiber sehen sie in steigenden Unternehmensgewinnen und niedrigen Zinsen. Dabei erwarten sie ein "Kopf-an-Kopf-Rennen" zwischen den Indizes in Europa und den USA. Der Dax könnte am Ende aber die Nase vorne haben, so die Experten.

Bis Ende Juni 2022 trauen sie dem deutschen Leitindex 17 500 Punkte zu, bis zum Jahresende gar 18 000 Punkte. Das wäre vom aktuellen Niveau ein Plus von gut 13 Prozent.

"Aufgeschoben ist nicht aufgehoben - wenn die Aufträge aufgrund von besser funktionierenden Lieferketten erfüllt werden können, ist die Fahrt frei - insbesondere für Zykliker und deutsche Aktien." Auch andere europäische Titel dürften profitieren./ag/mis