NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Lanxess von "Neutral" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 50 auf 48 Euro gesenkt. Nachdem sich der Chemiekonzern im jüngsten Wirtschaftsabschwung sehr robust geschlagen habe, sei die Aktie mit Blick auf das Potenzial während einer Erholung nun weniger attraktiv als Papiere anderer Chemieunternehmen, schrieb Analystin Georgina Iwamoto in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Das Gewinnwachstumspotenzial für die kommenden beiden Jahre liege deutlich unter dem Branchenmittel. Zudem biete der Portfolioumbau von Lanxess vorerst kein weiteres Potenzial für die Aktien. Viele Investoren überschätzten das Rendite-Potenzial der "neuen Lanxess"./mis/ag

Veröffentlichung der Original-Studie: 08.07.2020 / 00:22 / BST

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 08.07.2020 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben