LONDON (dpa-AFX) - Die britische Investmentbank HSBC hat Adidas nach dem jüngsten Kursrutsch von "Hold" auf "Buy" hochgestuft, das Kursziel aber von 280 auf 270 Euro gesenkt. Aktien weltweit bekannter Sportartikelhersteller seien durch diverse Risiken schwer getroffen worden, schrieb Analyst Erwan Rambourg in einer am Freitag vorliegenden Studie zu Adidas, Puma und Nike. Er habe Adidas und Nike erst Anfang Januar wegen einer schwächeren Nachfrage aus China von "Buy" auf "Hold" abgestuft und an diesem Problem habe sich wenig geändert. Dennoch: Die Kurse seien inzwischen stark gefallen, während die Lieferkettenprobleme abebbten. Zudem setzt er auf die Fußball-Weltmeisterschaft in Qatar als potenziellen Kurstreiber. Die Zielsenkung reflektiere unter anderem ein höheres Risiko durch den Krieg in der Urkaine./ck/mis

Veröffentlichung der Original-Studie: 10.03.2022 / 19:41 / GMT

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie:11.03.2022 / 05:06 / GMT