LONDON (dpa-AFX Broker) - Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Telefonica Deutschland <DE000A1J5RX9> nach Abschluss der 5G-Mobilfunkauktion in Deutschland von 3,10 auf 2,80 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Hold" belassen. Die Versteigerung koste die Netzanbieter mit rund 6,6 Milliarden Euro deutlich mehr als die von ihm erwarteten 4,9 Milliarden Euro, schrieb Analyst Christian Fangmann in einer am Freitag vorliegenden Branchenstudie. Bis 2023 dürfte sich an der Wettbewerbslage nicht viel ändern, danach könnte aber Telefonica Deutschland am stärksten vom Eintritt von 1&1 Drillisch als vierten Netzanbieter belastet werden. Die Telekom und Vodafone seien davon weniger betroffen./edh/tih

Veröffentlichung der Original-Studie: 14.06.2019 / 04:02 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 14.06.2019 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

----------------------- dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX -----------------------