NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für die Aktie der Deutschen Bank nach den vorgelegten Zahlen zum ersten Quartal von 10 auf 11 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Analyst Kian Abouhossein lobte in einer am Donnerstag vorliegenden Studie die "starken Zahlen" und erhöhte deshalb seine Schätzung für das Ergebnis je Aktie (EPS) im laufenden Jahr deutlich. Zudem hob er auch seine EPS-Prognosen für 2022 und 2023 an. Die Aktie sei nach den jüngsten Kursgewinnen indes fair bewertet, weshalb er bei seinem Anlageurteil bleibe./ck/zb

Veröffentlichung der Original-Studie: 28.04.2021 / 18:43 / BST

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 29.04.2021 / 00:15 / BST

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX