NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Apple von 180 auf 210 US-Dollar angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Im Gegensatz zum ersten Halbjahr entwickelten sich die Anteilsscheine seit der zweiten Jahreshälfte nicht mehr unterdurchschnittlich, schrieb Analyst Samik Chatterjee in einer am Montag vorliegenden Studie. Zu verdanken sei dies zum Teil der verbesserten Nachfrage nach dem iPhone 13 sowie dem Umstand, dass der Konzern bislang die branchenweiten Störungen in den Chip- und Smartphone-Lieferketten recht gut in den Griff bekommen habe. Das Umsatzwachstum könnte im nächsten Jahr einen weiteren Aufwärtsschub bekommen, wenn der Technologieriese wie erwartet das 5G iPhone SE auf den Markt bringt./la/men

Veröffentlichung der Original-Studie: 13.12.2021 / 01:14 / EST Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 13.12.2021 / 01:16 / EST