NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat Eon von "Equal-weight" auf "Underweight" abgestuft und das Kursziel von 11 auf 9 Euro gesenkt. Analyst Robert Pulleyn setzt in einer am Freitag vorliegenden Studie für das kommende Jahr in einer insgesamt neutral eingeschätzten Versorgerbranche vor allem auf Erneuerbare Energien. Seine Favoriten für eine überdurchschnittliche Entwicklung sind RWE, EDF, SSE, Endesa, Engie, Orsted, Enel, National Grid und United Utilities. Versorgerpapiere hätten in der Vergangenheit empfindlich auf steigende Zinsen reagiert. Es seien aber zuletzt gerade die regulierten, renditeorientierten Unternehmen gewesen, deren Aktien sich dann schwach entwickelt hätten./ag/gl

Veröffentlichung der Original-Studie: 11.12.2020 / 04:00 / GMT

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX