CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

ANALYSE/ML: Deutsche Bank bräuchte für Commerzbank-Kauf sehr viel Kapital

11:25 Uhr 14.03.2019

LONDON (dpa-AFX) - Eine Übernahme der Commerzbank durch die Deutsche Bank ist nach Einschätzung der US-Investmentbank Merrill Lynch (ML) schwer zu realisieren, aber nicht unmöglich. Größte Hürden seien der möglicherweise sehr hohe Kapitalbedarf und die Kosten für den notwendigen Stellenabbau, schrieben die Merrill-Lynch-Analysten Andrew Stimpson und Alastair Ryan in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie.

Als ein Problem könnten sich die hohen Kapitalanforderungen für eine fusionierte Bank erweisen. Dies wäre zum Beispiel dann der Fall, wenn der Konzern im Falle eines Zusammenschlusses von den Aufsehern als systemrelevant eingestuft wird und dadurch mehr Kapital als Risikopuffer vorgehalten werden muss.

Bisher gilt nur die Deutsche Bank mit der Bilanzsumme von rund 1,35 Billionen Euro bei den Aufsehern als systemrelevant und braucht daher zusätzliches Kapital. Die Commerzbank mit ihrer Bilanzsumme von zuletzt knapp 500 Milliarden wird von den Aufsehern derzeit nicht als systemrelevant bewertet.

Um dies sowie die hohen Restrukturierungskosten neben dem für die Commerzbank zu zahlenden Preis zu finanzieren, müsste die Deutsche Bank ihr Kapital möglicherweise im zweistelligen Milliardenbereich erhöhen. Die beiden Experten halten auch einen Betrag in Höhe der aktuellen Börsenbewertung der Deutschen Bank von rund 16 Milliarden Euro nicht für ausgeschlossen./zb/la/jha/

In dem Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapiere ISIN Letzter Kurs Performance
COMMERZBANK Aktie DE000CBK1001 6,90 € -1,57%
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
In immer mehr Städten drohen Diesel-Fahrverbote. Die Autoindustrie verspricht saubere Motoren. Würden Sie sich noch einen Diesel kaufen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
Keine Diskussionsbeiträge vorhanden!