CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

ANALYSE/UBS: Merck KGaA nicht mehr so attraktiv - Aktie runter auf 'Neutral'

16:14 Uhr 15.03.2019

ZÜRICH (dpa-AFX) - Die Schweizer Großbank UBS schätzt die Aktien der Merck KGaA nach ihrem jüngsten Kursanstieg nicht mehr ganz so positiv wie bisher. Die Bewertung der Papiere entspreche mittlerweile nahezu der Summe aller einzelnen Töchter und Sparten des Pharma- und Chemiekonzerns, schrieb Analyst Michael Leuchten in einer am Freitag vorliegenden Studie.

Deshalb stufte er die Anteilsscheine der Darmstädter von "Buy" auf "Neutral" ab. Das Kursziel reduzierte der Experte von 115 auf 108 Euro mit der Begründung, die Eigenkapitalrendite (ROIC) der Darmstädter sei niedriger als bislang erwartet.

Die gute Entwicklung der Life Science-Sparte, die bevorstehende US-Zulassung des Multiple-Sklerose-Mittels Mavenclad und die zurückhaltende Prognose für den Performance-Material-Bereich hätten den Wert der Aktien nach oben getrieben, schrieb Leuchten. Diese würden nun mit einem 10-prozentigen Aufschlag auf den Sektordurchschnitt gehandelt. Mittlerweile sei die voraussichtliche Mavenclad-Zulassung nach der jüngsten Kursrally aber bereits eingepreist./elm/edh/fba

In dem Artikel enthaltene Wertpapiere
Wertpapiere ISIN Letzter Kurs Performance
MERCK Aktie DE0006599905 98,68 € -1,57%
Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
In immer mehr Städten drohen Diesel-Fahrverbote. Die Autoindustrie verspricht saubere Motoren. Würden Sie sich noch einen Diesel kaufen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
Keine Diskussionsbeiträge vorhanden!