Er war "Mr. KapMuG". Wie kein anderer stand Andreas Tilp für eine neue Form des Anlegerschutzes. Nun ist der "Anwalt der Aktionäre", der den Kleinanleger genauso vertrat wie große Investmentfonds, mit 58 Jahren tödlich verunglückt. Ein Nachruf.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen

Quelle: Finanzbusiness.de