Auf der Suche nach der nächsten Aktie, die der klare Ver-10-facher ist? Ganz so sicher ist das natürlich nicht. Aber wer als Growth-Investor jetzt auf ein breites Wachstumsdepot setzt, der maximiert seine Chancen, was solche Möglichkeiten angeht.

Gerade im High-Growth-Bereich haben viele Aktien sehr stark korrigiert bis gecrasht und weisen fundamentale Bewertungen auf, die eher auf Value-Aktien als auf Wachstumsaktien hindeuten. Das kann eine Chance sein. So manches Mal auch, was eine Verzehnfachung des Geldes angeht. Wobei natürlich auch einige Chancen wenig erfolgreich bleiben könnten.

Aber warum investiert man jetzt in dieser Marktlage nicht. Sind es vielleicht Ängste, dass die jeweiligen Aktien noch 30 bis 50 % korrigieren? Das ist möglich. Aber vielleicht sollte dich das trotzdem nicht davon abhalten, jetzt entsprechende Investitionsentscheidungen zu treffen.

Der nächste Ver-10-facher: Crasht er 30 bis 50 %?

Wer jetzt in den nächsten Ver-10-facher oder einen bunten Korb entsprechender möglicher Kandidaten investiert, der kann sich natürlich nicht sicher sein. Nicht sicher, was die einzelnen Aktien angeht, aber auch, was den Zeitpunkt betrifft. Das wiederum führt bei so manchem Anleger zu den besagten Ängsten und dem Hindernis, den Kaufknopf zu drücken.

Ob wir am Tiefpunkt sind, das weiß ich nicht. Und das weiß auch niemand anderes mit Sicherheit. Es wäre möglich, dass Growth-Aktien noch einmal 30 oder vielleicht auch 50 % einbrechen. Das Momentum ist jedenfalls gegen diesen Markt gerichtet. Trotzdem sollten Foolishe Investoren stets die Bewertungen in den Fokus rücken und überlegen: Sind die Chancen ihr Risiko nicht trotzdem wert? Und vor allem das Risiko, dass die jeweiligen Aktien kurzfristig noch einmal stärker korrigieren? 30 oder 50 % Abverkauf sind ein geringer Preis, wenn sich die jeweiligen Aktien danach ver-10-fachen oder vielleicht sogar noch einmal mehr.

Den Tiefpunkt zu erwischen sollte jedenfalls nicht unser Anspruch sein. Nein, sondern eine Aktie günstig zu kaufen und darauf zu vertrauen, dass ihre Qualität und ihr Gewinnwachstumspotenzial langfristig eine solide Rendite erzielen. Ob die jeweiligen Aktien noch einmal stark einbrechen ist ein Risiko, das man im Zweifel eingehen muss.

Was möchtest du erreichen?

Wir alle wollen in den nächsten Ver-10-facher investieren, das ist klar. Solche Aktien zu kaufen kann das Portfolio sehr weit voranbringen. Idealerweise kaufen wir auf dem Tiefpunkt und verkaufen im Hoch. Beides (eigentlich nicht einmal eine dieser Möglichkeiten) ist realistisch wirklich möglich.

Deshalb ist der Kompromiss, den wir eingehen müssen, günstige Aktien zu kaufen, wenn sie einen Discount besitzen. Und langfristig darauf vertrauen, dass sie das Potenzial eines Ver-10-fachers haben. Wer auf den klaren Tiefpunkt wartet, der verpasst ihn nicht nur, sondern in der Regel auch das Kaufen günstiger Aktien generell.

Der Artikel Angst vor 30 bis 50 % Verlust: Kostet dich das etwa den nächsten Ver-10-facher? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Motley Fool Deutschland 2022

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst (CMFMrClock)


Jetzt den vollständigen Artikel lesen