von Oskar Herbert

Düsseldorf, 22.01.2015: Der 5,75%er von AXA ist nach der EZB-Ankündigung auf 115% von gestiegen. Die jeweils am 16.4. fällige Zinszahlung bedeutet auf diesen Kurs eine stattlich laufende Verzinsung von 5%. Diese Zinsen sind bis 2020 sicher. Danach sinkt der Zins auf 5,25%. Das ist dann bis zum Laufzeit-Ende 2040 der feste Aufschlag auf den variablen Zins. Damit dürfte der hohe Kurs der Anleihe gut abgesichert sein, zumal Papiere des Großversicherers AXA aus dem "Wackelland" Frankreich sicher zu den Kandidaten zählt, die bei der EZB auf der Kaufliste stehen. Der Nennwert dieses Papiers beläuft sich auf 50.000 Euro, sodass 57,500 Euro zuzüglich Stückzinsen fällig werden. Viele andere Papiere in dieser Klasse verlangen mindestens 100.000 Euro Einsatz zuzüglich Kurs-Agio.

Das könnte Sie auch interessieren:

Verdienen mit der EZB

Alle News zu Anleihen finden Sie auf www.boersennews.de/markt/anleihen

Haftungsausschluss/Disclaimer

Die hier angebotenen Artikel dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können. Die Informationen ersetzen keine auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.