von Oskar Herbert

Düsseldorf, 24.04.2015: Die 7%-Anleihe der Homann Holzwerkstoffe GmbH hat sich in den jüngsten zwei Monaten von kaum mehr als 75% auf mehr als 95% erholt. Die mehr als 100 Jahre alte Familienfirma versichert, dass sie 2015 nach zwei Verlustjahren wieder mit Gewinn abschließen wird. Die neue Fabrik in Polen ist in Betrieb. Das spart Kosten und erhöht die Produktion von Holzfaserplatten für die Möbelindustrie. Verträge mit Großabnehmern, vermutlich auch IKEA, seien in Arbeit. Es geht insgesamt um 100 Mio. Euro, welche die Familie Homann bis 14.12.2017 zurückzuzahlen muss. Sofern in einem Jahr die jetzt für 2015 prognostizierten Gewinne tatsächlich in der Kasse sind und ein Jahr weiter auch 2016 erfolgreich dokumentiert sein wird, soweit dürfte es kein Problem sein, eine Anschlussfinanzierung für die fällig werdenden 100 Mio. Euro aus der Anleihe bis 2012 hinzubekommen. Für Anleger, die jetzt diese Anleihe kaufen, bedeutet dies eine Rendite von gut 9%. Das anfänglich gute Rating von "BBB" hat Creditreform inzwischen auf das fast schon ramschige "B" abgesenkt. Noch schlechter dürfte die Beurteilung kaum werden, sofern sich die Prognosen der Familie Homann bewahrheiten und die allgemein günstige Geschäftslage der Möbelindustrie nicht abkippt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Rendite-Riesen im Zinstal

Alle News zu Anleihen finden Sie auf www.boersennews.de/markt/anleihen

Haftungsausschluss/Disclaimer

Die hier angebotenen Artikel dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können. Die Informationen ersetzen keine auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.