von Oskar Herbert

Düsseldorf, 05.08.2014: Die 2,5%-Bundesanleihe bis 2044 ist in den jüngsten drei Monaten um 12% im Kurs gestiegen. Wer die "Merkel-Bond" heute kauft, sichert sich für 30 Jahre immerhin 2% Rendite. Lebensversicherungen garantieren z.B. nur 1,75% auf jenen Anteil der Einzahlung, der nach Abzug der Versicherungskosten in den "Spartopf" fließt. Besser als der Merkel-Bonds ist die 5,375%-Anleihe von Henkel.

Die Persil-, Pril- und Pattex-Anleihe läuft jetzt noch 90 Jahre bis 2104. Diese Anleihe wird derzeit für 105% angeboten; macht 5% Rendite pro Jahr. Der 5.375%-Zins gilt allerdings nur noch bis 25.11.2015. Danach verspricht Henkel auf alle Zeiten 2,85%-Punkte mehr zu zahlen als den Festgeldzins für drei Monate. Das ist in jedem Fall mehr als der Merkel-Bond abwirft. Einziger Nachteil: Die Persil-Anleihe gibt es nur in Stücken á 100.000 Euro Nennwert. Mindestens muss man jetzt also 105.000 Euro hinlegen, um die Rendite bis ins nächste Jahrhundert mit "Pattex-Zinsen" festzukleben.

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr Rendite mit Persil-Anleihe, Merkel-Bond oder Wald-Papieren

Mega-Renditen mit Wald-Anleihen

Alle News zu Anleihen finden Sie auf www.boersennews.de/markt/anleihen

Haftungsausschluss/Disclaimer

Die hier angebotenen Artikel dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können. Die Informationen ersetzen keine auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.