Trotz COVID-19-Turbulenzen stabiles Emissionsangebot im

Quartal und Gesamtjahr

Wien (APA-ots) - Trotz der massiven wirtschaftlichen Turbulenzen im Jahr

2020 durch die Covid-19-Pandemie blieb das Aufkommen an zu

billigenden Kapitalmarktprospekten stabil. So hatte die

Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) im 4. Quartal 19 Billigungen

vorzunehmen, wovon vier auf einteilige Prospekte und 15 auf

mehrteilige Prospekte (5 Registrierungsformulare und 10

Wertpapierbeschreibungen) entfielen. Im 4. Quartal 2019 waren es

insgesamt 14 Billigungen (5 einteilige Prospekte, 3

Registrierungsformulare und 6 Wertpapierbeschreibungen zu

mehrteiligen Prospekten). Im Gesamtjahr 2020 hatte die FMA damit 63

Billigungen zu prüfen, davon 41 für einteilige Prospekte und 22 für

mehrteilige Prospekte (6 Registrierungsformulare und 16

Wertpapierbeschreibungen); 2019 waren es insgesamt 68 Billigungen (58

einteilige Prospekte, vier Registrierungsformulare und sechs

Wertpapierbeschreibungen zu mehrteiligen Prospekten). Zudem waren im

4. Quartal 16 Nachträge zu Prospekten zu billigen, um einer mehr als

im Vergleichsquartal 2019. Im Gesamtjahr 2020 waren es 77, 2019 82.

Dies geht aus dem heute veröffentlichten FMA-Bericht zur

Prospektaufsicht im 4. Quartal 2020s hervor.

Verglichen mit dem 4. Quartal 2019 haben sich die bei der FMA bzw.

im Emissionskalender der OeKB im Zusammenhang mit gebilligten

Basisprospekten hinterlegten Endgültigen Bedingungen im

Berichtsquartal 2020 von 1.835 auf 2.819 erhöht; dies entspricht

einer Steigerung von 53,6%.

Überdies wurden im 4. Quartal 2020 von EU-Schwesterbehörden 57

Prospekte bzw. Prospektbestandteile an die FMA notifiziert, im

Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es 26 Prospekte bzw.

Prospektbestandteile. Die Zahl der an die FMA notifizierten Nachträge

reduzierte sich hingegen von 195 im 4. Quartal 2019 auf 185 im 4.

Quartal 2020.

Den gesamten Quartalsbericht finden Sie auf der FMA-Website unter

[https://www.fma.gv.at/kapitalmaerkte/aufsicht-ueber-kapitalmarktpros

pekte/quartalsberichte]

(https://www.fma.gv.at/kapitalmaerkte/aufsicht-ueber-kapitalmarktpros

pekte/quartalsberichte/)

Rückfragehinweis:

Finanzmarktaufsicht

Klaus Grubelnik (FMA-Mediensprecher)

+43/(0)1/24959-6006 oder +43/(0)676/882 49 516

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/694/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER

INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS0045 2021-01-25/10:10