APA ots news: Neubesetzung Center Management im Westfield Donau Zentrum und der Westfield Shopping City Süd - BILD

Wien (APA-ots) -

* Operativer Leitungswechsel bei Österreichs beiden größten

Einkaufszentren.

* Julia Gattringer als Center Managerin des Westfield Donau

Zentrums.

* Zsolt Juhasz wechselt als neuer Center Manager in die Westfield

Shopping City Süd.

Unibail-Rodamco-Westfield, Mehrheitseigentümer und Betreiber von

Österreichs beiden größten Einkaufszentren, besetzt die operative

Leitung beider Center neu. Julia Gattringer, ehemals Deputy Center

Managerin der Westfield Shopping City Süd, wechselt mit Jahresbeginn

von Vösendorf in das Westfield Donau Zentrum und wird zur Center

Managerin von Wiens größtem Einkaufszentrum befördert. Zsolt Juhasz,

zuletzt Center Manager im Westfield Donau Zentrum, übernimmt nun die

Führung der Westfield Shopping City Süd. Unverändert bleibt die

Gesamtleitung beider Assets durch Anton Cech, der auch zukünftig in

seiner Funktion als "Head of Center Management" für die strategische

Weiterentwicklung beider Center verantwortlich zeichnet.

Zwtl.: Erstmals weibliche Führung für Wiens größtes Einkaufszentrum

Julia Gattringer (32) übernahm mit 1. Jänner 2022 das Center

Management des Westfield Donau Zentrums. Damit bekommt das

"Wohnzimmer der Wiener" erstmals eine weibliche Führungsspitze. "Ich

freue mich sehr über das Vertrauen und die neue Aufgabe. Gemeinsam

mit meinem Team möchte ich die Servicequalität im Center weiter

erhöhen und unsere Shoppartner und Besucher:innen mit spannenden

Kooperationen, nachhaltigen Konzepten und neuen Ideen begeistern."

Die gebürtige Waldviertlerin startete ihre Karriere in der

Immobilienwirtschaft und leitete vor ihrem Wechsel zu

Unibail-Rodamco-Westfield als Geschäftsführerin eine der größten

privaten Hausverwaltungen Österreichs. Ihre akademische Ausbildung

schloss sie mit einem Master in Immobilienwirtschaft an der FH Wien

der WKW ab. Seit ihrem Unternehmenseintritt im Sommer 2019 hat

Gattringer mehrere Stationen - unter anderem an Standorten in Prag,

Warschau und Paris - absolviert und war bereits Ende 2020 als

stellvertretende Center Managerin im Westfield Donau Zentrum tätig.

Zuletzt war sie stellvertretende Center Managerin in der Westfield

Shopping City Süd.

Zwtl.: Retail- und Hospitality-Experte leitet Österreichs größtes

Einkaufszentrum

Der Wahl-Donaustädter Zsolt Juhasz (39) hatte zuletzt die

operative Leitung des Westfield Donau Zentrums inne und wechselte mit

1. Jänner 2022 als Center Manager in die Westfield Shopping City Süd

nach Vösendorf. "Die neue Aufgabe zählt zu den spannendsten und

herausforderndsten in der österreichischen Handelsbranche, ich freue

mich sehr darauf. Es ist mir eine große Freude als Center Manager die

Westfield Shopping City Süd als Destination weiterzuentwickeln und

unser Angebot in Sachen Marken, Gastronomie und Entertainment

kontinuierlich auszubauen, sowie zusätzlich neue digitale Services

auf den Weg zu bringen. Auch das Thema Nachhaltigkeit steht ganz oben

auf der Prioritätenliste. In diesem Bereich wollen wir neue

Initiativen setzen und die Vorreiterrolle des Centers - ganz im Sinne

unserer "Better Places 2030 Strategie" - weiter ausbauen." Die

berufliche Karriere von Juhasz begann in der Tourismus- und

Hotelbranche, wo er unter anderem in renommierten Hotels in London,

Glasgow und Wien tätig war. Vor seinem Wechsel zu

Unibail-Rodamco-Westfield leitete er als Area Manager und

Geschäftsführer einer in Hamburg ansässigen internationalen

Hotelgruppe den Aufbau, die Akquisition und die operative Leitung von

Hotels in Wien und Budapest. Insgesamt blickt Juhasz somit auf 12

Jahre als Führungskraft und Experte im Retail- und Hospitality-Sektor

zurück. Seine Ausbildung im Bereich Hospitality und Tourismus schloss

er an der University of Strathclyde in Glasgow ab. Darüber hinaus

absolvierte Juhasz den Masterlehrgang in Executive Management an der

FH Wien der WKW.

Über die Westfield Shopping City Süd

Die Westfield Shopping City Süd, das größte Einkaufszentrum

Österreichs, liegt im Süden von Wien und direkt am wichtigsten

Verkehrsknotenpunkt Mitteleuropas. Mit einer Verkaufsfläche von

198.500 Quadratmetern, 330 Shops, einer Gesamtlänge von 1,6 km

durchgängig begehbarer Fläche, 5.000 Mitarbeitern und 24,5 Millionen

Besuchern pro Jahr, zählt die Westfield Shopping City Süd heute zu

den größten Shoppingcentern Europas und einem der größten Arbeitgeber

in Niederösterreich. Seit 2011 ist die Westfield Shopping City Süd

Mitglied des Klimabündnis Österreich und setzt im Rahmen der

konzernweiten Nachhaltigkeitsinitiative "Better Places 2030" jährlich

neue Maßstäbe im Bereich Nachhaltigkeit und Umweltschutz (u. a. 2021:

größte Photovoltaikanlage auf einem Einkaufszentrum in Europa). Neben

der Westfield Shopping City Süd besitzt und betreibt

Unibail-Rodamco-Westfield auch das Westfield Donau Zentrum, Wiens

größtes Einkaufszentrum. Weitere Informationen unter

https://at.westfield.com/scs

Über das Westfield DONAU ZENTRUM

Das Westfield DONAU ZENTRUM ist mit einer verpachtbaren Fläche von

133.000 Quadratmetern, rund 3.600 Mitarbeitern in 262 Shops und 19

Millionen Besuchern pro Jahr das größte Einkaufszentrum Wiens. Mit

"The Kitchen" bietet es ein Entertainment-Center mit dem größten Kino

Österreichs, einem Cineplexx Kino inklusive IMAX®-Technologie sowie

20 Gastronomiebetrieben. Im Rahmen der konzernweiten

Nachhaltigkeitsinitiative "Better Places 2030" werden jährlich neue

Initiativen (u. a. seit 2019: Sozialmarkt mit dem Samariterbund und

Photovoltaikanlage) in den Bereichen Nachhaltigkeit und Umweltschutz

umgesetzt. Eigentümer ist Unibail-Rodamco-Westfield, der weltweit

führende Entwickler und Betreiber von Flagship-Shoppingzentren. Die

Gruppe besitzt und betreibt auch die Westfield Shopping City Süd -

das größte Einkaufszentrum österreichweit. Weitere Informationen

unter https://at.westfield.com/donauzentrum

Unibail-Rodamco-Westfield

Unibail-Rodamco-Westfield ist der weltweit führende Entwickler und

Betreiber von Flagship-Shoppingzentren. Das Gesamtportfolio beträgt

55 Milliarden Euro (Stand 30. Juni 2021) - davon entfallen 86 Prozent

auf den Einzelhandel, 7 Prozent auf Büros, 5 Prozent auf Kongress-

und Ausstellungsflächen sowie 2 Prozent auf Dienstleistungen. Die

Gruppe ist Eigentümer und Betreiber von insgesamt 86 Shoppingzentren,

darunter 53 Flagship-Shoppingzentren in mehreren Großstädten Europas

und der USA. Unibail-Rodamco-Westfield ist in 12 Ländern auf zwei

Kontinenten vertreten. Das Unternehmen ist für Einzelhändler und

Markenevents eine einzigartige Plattform und bietet seinen Kunden

dadurch laufend außergewöhnliche und neueste Erlebniswelten. Mit

2.900 Mitarbeitern, einer unvergleichlichen Erfolgsbilanz und

profunder Fachkenntnis ist Unibail-Rodamco-Westfield in der Lage,

einen überdurchschnittlich hohen Mehrwert zu generieren und weltweit

herausragende Projekte zu entwickeln. Unibail-Rodamco-Westfield

zeichnet sich durch seine Better Places 2030 Agenda aus, die es sich

zum Ziel gesetzt hat, durch die Einhaltung höchster

Umweltschutzstandards bessere Standorte zu (er)schaffen und dadurch

auch zu besseren Städten beizutragen. Unibail-Rodamco-Westfield

notiert an der Euronext Amsterdam und der Euronext Paris (Euronext

Ticker: URW) und mit einer Zweitzulassung durch Chess Depository

Interests auch an der australischen Börse. Die Ratingagentur Standard

& Poors bewertet das Unternehmen mit der Bonitätsstufe BBB+ sowie

Moodys mit Baa2. Weitere Informationen finden Sie auf www.urw.com

oder im Pressebereich unter www.mediacentre.urw.com. Laufende Updates

auf Twitter @urw_group, Linkedin @Unibail-Rodamco-Westfield und

Instagram @urw_gro.

Folgen Sie uns auch auf LinkedIn:

www.linkedin.com/company/unibail-rodamco-westfield-austria/

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service

sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:

LOEBELL NORDBERG

PR / Social Media / Events

Mag. Martin Fürsatz, MA

Neutorgasse 12/10, 1010 Wien

Fon: +43-1-890 44 06-17

mf@loebellnordberg.com

www.loebellnordberg.com

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/6987/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER

INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS0072 2022-01-24/10:35