Gemeinsame OeNB-EIB-Konferenz zum Thema nachhaltige globale

Lieferketten am 22. und 23. November 2021

Wien (APA-ots) - Die Conference on European Economic Integration (CEEI)

der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB), 2021 eine gemeinsame

Veranstaltung mit der Europäischen Investitionsbank (EIB), widmet

sich den Licht- und Schattenseiten unserer zunehmend vernetzten

Weltwirtschaft, wobei der Fokus geografisch auf Zentral-, Ost- und

Südosteuropa (CESEE) liegt.

Gerade die CESEE-Region konnte sich bekanntlich im Rahmen der

international aufgebauten Wertschöpfungsketten sehr gut

positionieren. Umgekehrt hat die noch nicht ausgestandene

COVID-19-Pandemie einmal mehr gezeigt, wie störungsanfällig weltweite

Lieferketten sein können.

In diesem Zusammenhang wird die CEEI 2021 neues Licht auf die Frage

werfen, ob die Einbindung in globale Wertschöpfungsketten

konjunkturell ausgleichend wirkt oder im Gegenteil

Konjunkturschwankungen noch verstärkt und welchen Beitrag Politik und

Wirtschaft zur Verfestigung der konjunkturellen Erholung leisten

können. Weitere Themenschwerpunkte sind die potenziellen Auswirkungen

des Trends zur Digitalisierung und Ökologisierung der Wirtschaft

sowie des radikalen Strukturwandels in der Automobilindustrie auf die

Volkswirtschaften in CESEE.

Die CEEI 2020 steht unter dem Vorsitz von OeNB-Gouverneur Robert

Holzmann und EIB-Vizepräsident Ricardo Mourinho Félix. Es werden

Beiträge hochrangiger Vertreterinnen und Vertreter von Zentralbanken

aus dem CESEE-Raum erwartet, wie etwa von Gouverneur Mrti Kazks

(lettische Notenbank), Gouverneur Peter Kaimír (slowakische

Notenbank), Gouverneur Jií Rusnok (tschechische Notenbank),

Gouverneurin Jorgovanka Tabakovi (serbische Notenbank) und

Gouverneur Boris Vuji (kroatische Notenbank). Neben Dinner-Redner

Richard Baldwin (Professor für internationale Ökonomie am Graduate

Institute Geneva) konnten Ricardo Hausmann (Professor für

Entwicklungsökonomie an der Universität Harvard) und Hylke

Vandenbussche (Professorin für internationale Ökonomie an der KU

Leuven) für Keynote-Vorträge gewonnen werden.

Nähere Informationen zur Veranstaltung und das Konferenzprogramm

finden sich auf der OeNB-Website unter:

https://www.oenb.at/Termine/2021/2021-11-22-ceei

Rückfragehinweis:

Oesterreichische Nationalbank

Dr. Christian Gutlederer

Pressesprecher

(+43-1) 404 20-6900

christian.gutlederer@oenb.at

www.oenb.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/156/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER

INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS0056 2021-11-19/10:01