Wien (APA-ots) - Österreichs Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) erklärt in

der neuen Ausgabe ihrer Informationsreihe "Reden wir über Geld" den

Unterschied zwischen fixen und variablen Kreditzinsen. Drei fiktive

Szenarien zeigen auf, wie hoch die monatlich zurückzuzahlende

Kreditrate und der gesamte zurückzuzahlende Kreditbetrag je nach

Zinsentwicklung für Kreditnehmer werden können.

"Wir erleben derzeit ein historisch niedriges Zinsniveau - mit

sehr hoher Wahrscheinlichkeit werden die Zinsen mit der Zeit

steigen.", so der Vorstand der FMA, Helmut Ettl und Eduard Müller.

Ein Fixzinssatz biete Kreditnehmern Sicherheit - mit einem relativ

geringen Betrag könne man sich längerfristig gegen sehr hohe Risiken

absichern.

In dem von der FMA dargestellten Beispiel wird ein Kredit in der

Höhe von 300.000 mit einer Laufzeit von 20 Jahren aufgenommen. Je

nach Zinsentwicklung kann die monatliche Rate zwischen 1.299 bei

einer für den Kreditnehmer günstigen und 2.133 bei einer für den

Kreditnehmer ungünstigen Zinsentwicklung betragen. Der

Gesamtrückzahlungsbetrag variiert bei den beiden Szenarien zwischen

336.176 und 459.402, also um mehr als ein Drittel des aufgenommenen

Betrags. Wählt der Kreditnehmer einen fixen Zinssatz beträgt der

Rückzahlungsbetrag 347.434. Der Kreditnehmer kann sich hier -

verglichen mit dem Szenario einer für ihn ungünstigen Zinsentwicklung

- 111.968 sparen.

Im ersten Halbjahr 2021 wurden in Österreich rund 90.000 private

Wohnbaukredite vergeben. Etwa 40% des Neukreditvolumens waren

variabel verzinst. Die durchschnittliche Kreditsumme betrug 180.000

und war damit um 15% höher als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

https://redenwiruebergeld.fma.gv.at/fixe-oder-variable-kreditzinsen

Rückfragehinweis:

Finanzmarktaufsicht

MMag. Annemarie Bauer, Bakk.

+43/(0)1/24959-6007

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/694/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER

INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS0052 2022-03-22/10:06