Experten vergeben zum vierten Mal in Folge Bewertung "A stable". Investitionen in Nachhaltigkeit, Erneuerbare Energie und Netze beeindrucken Finanz-Analysten.

Graz (APA-ots) - Die internationale Rating-Agentur Standard & Poors hat nach einer umfassenden Prüfung ihre aktuelle Analyse über die Energie Steiermark veröffentlicht:

Der steirische Landesenergieversorger wird von den internationalen Finanzmarkt-Experten neuerlich mit dem Rating "A" bewertet und landet damit in Sachen Bonität unter den besten Energieunternehmen Österreichs.

"Diese aktuelle Solidität des Finanz-Profils sehen wir als Auftrag, genau jetzt die Weichen für ein zu erwartendes, härteres Markt-Umfeld in den nächsten Jahren zu stellen", erklärt Vorstandssprecher Christian Purrer, "dabei geht es um den Fokus auf Nachhaltigkeit, den Aufbau von Innovationen sowie die Erschließung neuer Geschäftsfelder." Für die Umsetzung nachhaltiger Investitionsprojekte hat die Energie Steiermark im Herbst als erst zweites Unternehmen in Europa ein sogenanntes "Green Loan" in Höhe von 90 Millionen Euro von der Europäischen Investitionsbank erhalten.

"Die Energie Steiermark wird in den nächsten Jahren rund 1 Milliarde Euro in den Ausbau erneuerbarer, CO2-freier Energie und in die Entwicklung von Smart Grids investieren, wobei vor allem Digitalisierung, Effizienzsteigerung und neue Speichertechnologien im Vordergrund stehen," unterstreicht Vorstandsdirektor Martin Graf. Die zahlreichen neuen Erzeugungsanlagen im Bereich der Regenerativen Energie, wie die Wasserkraftwerke in Kalsdorf, Gössendorf und Graz, die Windparks auf der Freiländer- und der Handalm, sowie zahlreiche Biomasse- und Photovoltaikprojekte, in die das Unternehmen schon in den letzten Jahren weit über 600 Millionen Euro investiert hat, sorgen für eine "stabile und verlässliche Bonität", so Standard & Poors. Die Pläne der österreichischen Bundesregierung mit dem EAG 2020 (Erneuerbaren Ausbau Gesetz 2020) die Stromerzeugung bis 2030 zu 100 Prozent auf erneuerbare Energieträger umzustellen, stärken die Position der Energie Steiermark zusätzlich.

Mit dem 35.000 Kilometer langen Strom- und Erdgasnetz und der aufgrund Sicherheit und Wartungszustand sehr guten Performance in diesem Bereich, schreibt das Rating-Team der Energie Steiermark ein großes Plus zu Buche. Martin Graf verweist in diesem Zusammenhang auf konkrete Zahlen: "Weit mehr als 100 Mio. werden jährlich in Ausbau und Erneuerung des Strom- und Gasnetzes investiert, um die Energieversorgung für die rund 600.000 NetzkundInnen rund um die Uhr sicherzustellen. Dabei ist die bestmögliche Nutzung erneuerbarer Energiequellen und neuester Technologien eine besondere Herausforderung". Hervorzuheben ist dabei, dass über 80 Prozent aller daraus resultierenden Aufträge an österreichische Unternehmen, zwei Drittel sogar ausschließlich an Lieferanten aus der Steiermark gehen.

"Neben den bereits angeführten Projekten werden die Pläne für die Ökologisierung der Fernwärme-Produktion für den Großraum Graz von den Finanz-Experten als vielversprechender und nachhaltiger Schritt für ein weiteres Wachstum in diesem Segment bewertet", fügt Christian Purrer hinzu, "dazu kommt, dass unsere Vertriebsoffensive überaus erfolgreich ist und wir am Ende des heurigen Jahres mehr KundInnen haben werden als zu Jahresbeginn." Viele neue Services und Dienstleistungen des Landesenergieversorgers überzeugen die KundInnen und führen dazu, dass die Wechselraten deutlich unter dem Österreich-Schnitt liegen.

Standard & Poors attestiert der Energie Steiermark aufgrund des aktuellen Business-Mix "eine solide und stabile Weiter-Entwicklung", die jedoch auch weiterhin mit der Bonität des Mehrheitseigentümers Land Steiermark (75%) und des Investmentfonds Macquarie (25%) verknüpft bleibt.

Die Energie Steiermark erzielte im Jahr 2018 mit 1790 MitarbeiterInnen einen Umsatz von 1,27 Milliarden Euro und betreut rund 600.000 KundInnen in der Steiermark, der Slowakei und Deutschland.

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis: Energie Steiermark AG Mag. (FH) Urs Harnik-Lauris Leiter Konzernkommunikation +43 (316) 9000 5926, Mobil: +43 (664) 180 1780 urs.harnik@e-steiermark.com Fax: +43 (316) 9000 20829 8010 Graz, Leonhardgürtel 10

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/1883/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS0064 2019-12-04/10:13