ATHEN (dpa-AFX) - Die Arbeitslosigkeit in Griechenland sinkt weiter - bewegt sich aber weiter auf einem hohen Niveau. Im Mai ging die Arbeitslosenquote auf 17,2 Prozent zurück, wie das griechische Statistikamt (Elstat) am Donnerstag mitteilte. Im gleichen Monat des Vorjahres hatte sie noch 19,4 Prozent betragen. Die höchste Arbeitslosenquote wurde Juli 2013 mit 27,9 Prozent ermittelt.

Vor der weltweiten Finanzkrise 2008 waren 7,3 Prozent der Arbeitnehmer offiziell ohne Job gewesen, kurz vor Ausbruch der Staatsschuldenkrise in Griechenland 2010 waren es zu Jahresbeginn mehr als zehn Prozent. Griechenland steht seit fast einem Jahr nicht mehr unter einem Rettungsschirm internationaler Geldgeber und kann sich zunehmend wieder selbst finanzieren./tt/DP/stk