Erfolgsbilanz der Konzern-Mutter SORAVIA untermauert die Prognosen der One Group-Angebotsreihe „ProReal“. Zugang für Kapitalanleger zu einem umfangreichen Projektportfolio.

Erfolgsnachweis der Partnerschaft: One Group und SORAVIA


Die One Group kann hinsichtlich ihrer ProReal-Serie auf erfolgreiche Jahre zurückblicken. Bisher haben etwa 12.000 Kunden über 600 Millionen Euro in die Kurzläufer-Serie investiert. Mehr als 300 Millionen Euro hat die One Group bereits wieder an Anleger zurückgeführt und damit eine Leistungserfüllung von 100 Prozent nachgewiesen. Und die sogenannte „Ausleihquote“, also der Investitionsgrad des von Anlegern zur Verfügung gestellten Kapitals, beträgt ebenfalls 100 Prozent. Das Erfolgsrezept: der Zugang zu geeigneten Investitionsobjekten und die Zusammenarbeit mit erfahrenen Projektentwicklern. Fast genau ein Jahr ist es her, als die strategische Partnerschaft zwischen der in Hamburg ansässigen Gesellschaft und dem österreichischen Projektentwickler SORAVIA begann. Der neue Mutterkonzern SORAVIA – ein traditionelles Familienunternehmen mit einem Projektvolumen von über 6,3 Milliarden Euro – konnte sich auf diesem Weg erfolgreich neue Kapitalquellen erschließen und die eigene Finanzierungsstruktur in einem von strenger Regulierung geprägten Umfeld diversifizieren. Die One Group profitiert ihrerseits von einem umfangreichen Projektportfolio, eines in der Umsetzung erfahrenen und erfolgreichen Entwicklers. Mit dem jüngst veröffentlichten SORAVIA-Jahresbericht, gelingt dem Unternehmensverbund ein eindrucksvoller Nachweis ihrer gelungenen Partnerschaft. Für Anleger bietet sich zugleich die Möglichkeit, die Investitions- und Prognoseplanungen der Gesellschaft den tatsächlichen Erfolgen gegenüberzustellen.



Den vollständigen Artikel lesen ...

Quelle: Fondsdiscount.de