Nichts zu lachen gab es am Freitag für Anleger von Aurora Cannabis. Das Unternehmen kündigte jüngst an, einen Sparkurs fahren zu wollen. Außerdem soll die Unternehmensstruktur grundlegend geprüft werden. Rund 500 Arbeitsplätze sollen wegfallen, die vorläufigen Zahlen für das zweite Quartal des laufenden Jahres deuten auf Stagnation hin. Die Anleger hatten zuvor offenbar deutlich mehr erwartet.

Im freien Fall!
Entsprechend fielen die Reaktionen an der Börse überdeutlich aus. Um mehr als 15 Prozent ging es für Aurora Cannabis am Freitag bergab, die Aktie verschlechterte sich bis auf 1,54 Euro. Auf Jahressicht hat der Titel nun schon um mehr als 75 Prozent an Wert verloren, ein Ende der Talfahrt ist momentan leider nicht in Sicht.

Video-Analyse zur Aurora Cannabis Aktie:

Jetzt den vollständigen Artikel lesen