SANTIAGO DE CHILE (dpa-AFX) - Chile ist das erste Land in Lateinamerika, in dem die Ausgabe von Plastiktüten in allen Arten von Geschäften verboten ist. "Wir setzen die letzte Etappe dieses Gesetzes um", zitierte die chilenische Zeitung "La Tercera" Umweltministerin Carolina Schmidt am Montag. Nachdem das Gesetz im August 2018 in Kraft getreten war, hatten die großen Supermarktketten sechs Monate Zeit, um die neuen Vorschriften umzusetzen. Kleinere Läden bekamen eine Frist von zwei Jahren. Wer nun noch Plastiktüten verteilt, kann mit Bußgeldern von bis zu umgerechnet etwa 350 Dollar bestraft werden. Dem Umweltministeriums zufolge wurde dank dieses Gesetzes seit 2018 der Verbrauch von etwa fünf Milliarden Plastikbeuteln vermieden./mfa/DP/zb