Nachdem der Autoindex Stoxx Europe 600 vor dem Wochenende auf den höchsten Stand seit zwei Monaten geklettert war, geht es für die Auto-Aktien am Montag weiterhin bergauf. An der Spitze des DAX legen derzeit Daimler und BMW um jeweils rund 2 Prozent zu. An der Euronext gewinnen die Papiere von der französischen Konkurrenz Renault sogar circa 3 Prozent. 

UBS-Experte Patrick Hummel äußerte sich optimistisch zum Ausblick für die Berichtssaison am Freitag. Er sieht den Tiefpunkt der Produktion durch die Halbleiterknappheit erreicht und empfiehlt angesichts der starken Nachfrage, verstärkt in Auto-Aktien zu investieren. Nach seiner Empfehlung hatte die Daimler-Aktie noch vor dem Wochenende den höchsten Stand seit 2015 erreicht.

Daimler-Aktie & BMW-Aktie: Zweiter Tag in Grün

Aktuell notiert der Stuttgarter Autobauer im Handel von Lang & Schwarz mit einem Plus von 2,34 Prozent bei 82,34 Euro, der Schlusskurs des Vortages lag bei 80,45 Euro. In den letzten Tagen verbesserte sich die Lage von Daimler, und es bleibt abzuwarten, ob dieser Anteil weiter steigen wird. Daimler rangiert derzeit auf Platz 5 im DAX, der insgesamt um 0,13 Prozent sinkt. 

Auch der Münchner stieg mit einem einem Plus von 1,37% in das obere Drittel des deutschen Aktienindex ein. Der aktuelle Kurs des bayerischen Autobauers BMW liegt im Handel von Lang & Schwarz bei 86,49 Euro gegenüber dem Schlusskurs des Vortages von 84,21 Euro.

Ähnlich wie Daimler tendiert auch  BMW nach einigen besseren Tagen nördlich und belegt den zweiten Platz im DAX.

/sf