Axon Enterprise (WKN: A2DPZU) hat im vorletzten Quartal ein wirklich bemerkenswertes Zahlenwerk veröffentlicht. Das Wachstum ist solide gewesen. Durch das Einbeziehen des privaten Sicherheitsmarktes erweiterte das Management jedoch seinen adressierbaren Gesamtmarkt auf 52 Mrd. US-Dollar. Hier kratzt das US-Sicherheitsunternehmen weiterhin erst an der Oberfläche.

Wir erkennen jedoch, dass das Management von Axon Enterprise eine Menge macht, um diesen Markt zu erschließen. Private Sicherheitsprodukte und Taser stehen dabei im Raum. Jetzt hat das Management ein weiteres Produkt gelauncht, das diesen privaten Markt erschließen soll.

Riskieren wir einen Blick auf diese Schlagzeile. Sowie insgesamt auf die Aktie von Axon Enterprise beziehungsweise darauf, wo sie jetzt gerade steht.

Axon Enterprise: Neues Produkt!

Axon Enterprise kündigte am 15. März dieses Jahres an, dass man ein neues Produkt launche. Dabei handelt es sich um eine Taschenlampe, die eine eingebaute Betäubungsfunktion besitzt. Als Taser StrikeLight 2 wird das Produkt verkauft, was sich entsprechend an der eigenen Taser-Reihe orientiert.

Zunächst steht ein pragmatischer Nutzen im Vordergrund: bei Dunkelheit Licht zu spenden. Passend zum Gassi-Gehen im Winter ist bei der Veröffentlichung auch ein Hundefoto mit einem Besitzer und dem Produkt abgebildet. Aber es besteht auch die Möglichkeit, eine Betäubungsfunktion zu aktivieren sowie mithilfe des Lichtes die Desorientierung eines Angreifers zu bezwecken.

Auch mit diesem Produkt kann Axon Enterprise daher den Markt der privaten Sicherheitslösungen adressieren. Ein Markt, der eine Menge Potenzial beinhaltet. Wobei die Geräte nicht preiswert sind. Die StrikeLight 2 kostet laut Listenpreis 149,99 US-Dollar. Aber was ist das schon gegen den Preis der eigenen Sicherheit …?

Kleines, profitables Unternehmen im großen Markt

Axon Enterprise ist jedenfalls noch immer ein vergleichsweise kleines Unternehmen in einem größeren Sicherheitsmarkt. Derzeit bringt es das US-Unternehmen auf eine Marktkapitalisierung in Höhe von 8,5 Mrd. US-Dollar. Für den adressierbaren Gesamtmarkt ist das vergleichsweise wenig. Zumal das Kurs-Umsatz-Verhältnis mit einem Wert von ca. 8 vergleichsweise preiswert ist.

Entscheidend ist zudem, dass Axon Enterprise inzwischen eine profitable Wachstumsgeschichte ist. Zuletzt hat es ein Non-GAAP-Nettoergebnis von 34 Mio. US-Dollar gegeben. Gewinnwachstum in einem erweiterten Gesamtmarkt ist ein möglicher Katalysator des Aktienkurses.

Natürlich geht es primär darum, dass Axon Enterprise den operativen Alltag der Sicherheitsbehörden verbessert. Sowohl mit Lösungen wie dem Taser, aber vor allem auch mit den Bodycams und den digitalen Auswertungs- und Verarbeitungs-Tools. Aber auch der private Sicherheitsmarkt ist eine willkommene Erweiterung des operativen Geschäfts, die mittel- bis langfristig eine Neubewertung der Aktie anregen kann.

Der Artikel Axon Enterprise: Neuer Schritt im 52-Mrd.-US-Dollar-Markt ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Axon Enterprise. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Axon Enterprise.

Motley Fool Deutschland 2022

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst (CMFMrClock)


Jetzt den vollständigen Artikel lesen