FRANKFURT (DEUTSCHE-BOERSE AG) - 16. November 2016. Eine Unternehmensanleihe von Hörmann Finance, die am gestrigen Dienstag wenige Stunden über die Börse Frankfurt gezeichnet werden konnte, ist vorzeitig in den Handel einbezogen worden.

Eine neue Unternehmensanleihe des Industriezulieferers Hörmann Finance konnte bereits am ersten Tag der Zeichnung vollständig platziert werden. Ursprünglich sollte die Zeichnungsfrist vom 15. bis 17. November laufen. Das Emissionsvolumen dient der vorzeitigen Rückzahlung der ausstehenden Anleihe 2013/2018 ( WKN A1YCRD ).

Die neue Anleihe hat ein Emissionsvolumen von 30 Millionen Euro. Die Laufzeit beträgt fünf Jahre, die Verzinsung liegt bei 4,50 Prozent. Die nominale Stückelung liegt bei 1.000 Euro. Begleitet wurde die Emission von der IKB Deutsche Industriebank AG und der equinet Bank AG.

Der Technologiespezialist Hörmann Finance GmbH ist nach eigenen Angaben mit über 15 Tochtergesellschaften in den drei Geschäftsfeldern Automotive, Engineering und Dienstleistung Kommunikation tätig. Im Geschäftsjahr 2015 erwirtschaftete die Gruppe mit 2.283 Mitarbeitern einen Konzernumsatz von rund 435 Millionen Euro, das EBIT belief sich auf 11,9 Millionen Euro.

Sie können sich kostenlos für unseren täglichen Newsletter per E-Mail anmelden. Registrieren Sie sich bei www.boerse-frankfurt.de/newsletter

Laden Sie sich jetzt die neue Version der Börse Frankfurt-App für Android oder iOS herunter, bzw. aktualisieren Sie die Version auf Ihrem Smartphone. Die App bietet jetzt kostenlose Xetra-Preise in Realtime. Bis zu drei Titel können Sie in Ihre Watchlist aufnehmen. Außerdem: Broker-Buttons für den direkten Weg in Ihre Ordermaske, Watchlists ohne Anmeldung u.v.m.

Unterstützen Sie uns bitte mit Ihrem Feedback - im App-Store oder direkt per Mail an uns.© 16. November 2016 - Deutsche Börse AG

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Deutsche Börse AG verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)